Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was ist eine Sektorkopplung?

Sektorkopplung bezeichnet die Vernetzung der Sektoren Strom, Wärmeerzeugung und Mobilität. Statt die Einzelsektoren unabhängig voneinander zu betrachten, werden sie durch das Konzept der Sektorkopplung ganzheitlich betrachtet, um ein umweltfreundlicheres und günstigeres Gesamtsystem zu erhalten. Auf diese Weise können mithilfe von erneuerbaren Energien alle Sektoren dekarbonisiert werden. Ein weiterer Vorteil der Sektorkopplung ist, dass sie die Möglichkeit eröffnet, durch Lastmanagement zur Stabilisierung des Energiesystems beizutragen.

Die passende Förderung für die Wärmepumpe

Wenn Sie Ihre Heizung auf erneuerbare Energien umstellen möchten, können Sie von großzügigen staatlichen Zuschüssen profitieren. Auch der Austausch einer älteren gegen eine neue Wärmepumpe wird bezuschusst.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was ist ein Smart Grid?

A-Z

Was bedeutet Power to Liquid?

A-Z

Was ist ein Gebläsebrenner?

A-Z

Was ist Konvektionswärme?

A-Z

Was macht eine Abluftanlage?

A-Z

Was ist ein Pufferspeicher?

A-Z

Was macht ein Wärmetauscher?

A-Z

Definition: Was ist der HeizungsCheck?

A-Z

Was ist ein hygienischer Mindestluftwechsel?

A-Z

Was bedeutet „bivalent“?

A-Z

Was ist ein Flachkollektor?

A-Z

Was ist die Rücklauftemperatur?

A-Z

Was ist das Ausdehnungsgefäß?

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

A-Z

Was sind Fördermittel?

Jetzt teilen auf