Loading...

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

Bei einer zentralen Lüftungsanlage steuert das System die Wohnraumlüftung im gesamten Gebäude, wodurch eine effektive Lüftung garantiert wird. Zusätzlich kann der Frischluftbedarf – wenn gewünscht – manuell angepasst werden. Bei zentralen Lüftungsanlagen versorgt ein einzelnes Lüftungsgerät die gesamte Wohnung mit frischer Zuluft und saugt gleichzeitig die „verbrauchte“, belastete Luft über die sogenannten Ablufträume wie Bad, Toilette und Küche ab. Das Lüftungsgerät befindet sich oftmals im Keller, auf dem Dachboden oder in einem Nebenraum.

Lüftungsanlage: starker Partner für moderne Heizkonzepte

Im Team unschlagbar: Lüftungsanlagen sind nicht nur ein Garant für ein perfektes Raumklima und gesunde Lufthygiene. In Kombination mit einem modernen Heizsystem sorgen sie für optimale Energieeffizienz.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was ist ein Pufferspeicher?

A-Z

Was ist eine Einspeisevergütung?

A-Z

Was ist die Vernetzung?

A-Z

Definition: Was ist der HeizungsCheck?

A-Z

Was ist die Regelungstechnik?

A-Z

Was ist ein Flachkollektor?

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

A-Z

Was ist ein Flächenkollektor?

A-Z

Was sind alternierende Lüftungsgeräte (Pendellüfter)?

A-Z

Was ist ein Smart Grid?

A-Z

Was ist die Unterschubfeuerung?

A-Z

Was ist Abwärme und wie kann sie genutzt werden?

A-Z

Was ist Erdgas und wie entsteht es?

A-Z

Was ist die Bundesförderung für effiziente Gebäude?

A-Z

Wofür steht der Begriff „BAFA“?

Jetzt teilen auf