Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was ist die Vernetzung?

Die Vernetzung bezeichnet das Herstellen von Verbindungen zwischen (ursprünglich eigenständigen) Elementen oder Systemen. Die Vernetzung ermöglicht eine Anpassung des Systemverhaltens unter Berücksichtigung des Zustands von anderen Systemelementen. Beispielsweise ermöglicht die Vernetzung von Wärmepumpe und PV­-Anlage, dass die Wärmepumpe dann Warmwasser aufheizt, wenn kostenloser PV­-Strom zur Verfügung steht.

Die passende Förderung für die Wärmepumpe

Wenn Sie Ihre Heizung auf erneuerbare Energien umstellen möchten, können Sie von großzügigen staatlichen Zuschüssen profitieren. Auch der Austausch einer älteren gegen eine neue Wärmepumpe wird bezuschusst.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was sind organische Stoffe?

A-Z

Was ist ein Heizkessel?

A-Z

Was sind Fördermittel?

A-Z

Was ist eine monovalente Anlage?

A-Z

Was ist das Ausdehnungsgefäß?

A-Z

Was ist Erdgas und wie entsteht es?

A-Z

Was ist die Unterschubfeuerung?

A-Z

Definition: Was ist Flüssiggas?

A-Z

Was ist ein Smart Grid?

A-Z

Was ist ein Energieausweis?

A-Z

Was bedeutet Volllast und Teillast?

A-Z

Was ist eine Etagenheizung?

A-Z

Was ist ein Flachkollektor?

A-Z

Was bedeutet „bivalent“?

A-Z

Was sind fossile Brennstoffe?

Jetzt teilen auf