Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Wofür steht der Begriff „BAFA“?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Es nimmt in den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung und Energie wichtige administrative Aufgaben des Bundes wahr. Im Energiesektor setzt das BAFA beispielsweise die Fördermaßnahmen des Bundes zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien, zur Energieeinsparung und zur Reduktion klimaschädlicher Treibhausgase um. Das BAFA ist dabei die Bewilligungsbehörde für Förderanträge. Seit 2021 setzt das BAFA die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) um, in der verschiedene Programme gebündelt wurden, unter anderem das Marktanreizprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Die Förderung der BAFA hilft Verbrauchern bei der Umstellung ihrer Heizungssysteme auf erneuerbare Energien.

Heizung optimieren und sparen

Spielen Sie einmal durch, wie auch Sie Strom und Heizenergie mit Optimierungsmaßnahmen einsparen können: der Austausch der Heizungspumpe oder ein hydraulischer Abgleich rechnen sich.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was ist der Abgasverlust?

A-Z

Was macht eine Zuluftanlage?

A-Z

Was bedeutet Volllast und Teillast?

A-Z

Was ist ein Blockheizkraftwerk (BHKW)?

A-Z

Was ist die Vernetzung?

A-Z

Was machen Aufbereitungsanlagen für Heizungswasser?

A-Z

Definition: Was ist eine Brennstoffzelle?

A-Z

Definition: Was ist die KfW?

A-Z

Was ist ein Brennwertkessel?

A-Z

Wie funktioniert die Wärmerückgewinnung bei einer Lüftungsanlage?

A-Z

Was ist der Absorber?

A-Z

Was ist ein Niedertemperaturkessel?

A-Z

Was ist ein hydraulischer Abgleich?

A-Z

Was sind Hackschnitzel?

A-Z

Was sind Biobrennstoffe?

Jetzt teilen auf