Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was ist eine Entlüftungsanlage?

Eine Entlüftungsanlage verhindert das Festsetzen von unangenehmen Gerüchen, entfernt Schadstoffe und vermindert Lärm. Eine funktionierende Entlüftung ist wichtig für die Vermeidung zu hoher Luftfeuchtigkeit und Schimmelbildung. Außerdem kann eine solche Lüftungsanlage eine sofort messbare Einsparung der Energiekosten gewährleisten, wenn sie auch die Wärmerückgewinnung unterstützt. Eine Entlüftungsanlage eignet sich für neue Gebäude ebenso wie bei der Altbausanierung.

Lüftungsanlage: starker Partner für die neue Heizung

Lüftungsanlagen garantieren nicht nur ein gutes Raumklima und gesunde Lufthygiene. Mit einer automatischen Wohnraumlüftung geht keine teure Heizwärme verloren: Im Zusammenspiel mit einer modernen Heizung sorgt sie für optimale Energieeffizienz.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was sind Fördermittel?

A-Z

Was ist bei einem Luftfilter zu beachten?

A-Z

Was ist Kondensationswärme?

A-Z

Was bedeutet Strahlungswärme?

A-Z

Was macht eine Schalldämpfung?

A-Z

Was ist eine dezentrale Lüftungsanlage?

A-Z

Was sind Umfeldmaßnahmen?

A-Z

Was bedeutet „bivalent“?

A-Z

Definition: Was sind Pellets?

A-Z

Was sind Biobrennstoffe?

A-Z

Was bedeutet Volllast und Teillast?

A-Z

Was ist der Heizwert?

A-Z

Was ist ein hygienischer Mindestluftwechsel?

A-Z

Was ist die Vernetzung?

A-Z

Was ist Smart Metering?

Jetzt teilen auf