Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was sind fossile Brennstoffe?

Zu den fossilen Brennstoffen zählen Braunkohle, Steinkohle, Torf, Erdgas und Erdöl. Diese natürlichen Energieträger sind in geologischer Vorzeit aus organischen Abbauprodukten entstanden. Fossile Energieträger sind nicht unbegrenzt verfügbar, da sie im Gegensatz zu erneuerbaren Energien nicht in absehbarer Zeit nachwachsen. Außerdem ist die Förderung einiger fossiler Brennstoffvorräte wirtschaftlich nicht möglich, da sie in unzugänglichen Gegenden oder Erdschichten gelagert sind. Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe werden unterschiedlich hohe Mengen der sogenannten Treibhausgase freigesetzt.

Energieträger: Power für Ihre Heizung

Öl, Gas, Holz, Solarenergie oder Umweltwärme – beim Heizen kommen heute viele verschiedene Energieträger zum Einsatz. Einzeln oder clever kombiniert, versorgen sie Ihr Zuhause zuverlässig und effizient mit Wärme.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was macht eine Abluftanlage?

A-Z

Was ist ein Niedrigenergiehaus?

A-Z

Was ist Erdgas und wie entsteht es?

A-Z

Was ist eine Sektorkopplung?

A-Z

Was ist Kondensationswärme?

A-Z

Was bedeutet Volllast und Teillast?

A-Z

Was sind fossile Brennstoffe?

A-Z

Was ist ein Brennwertkessel?

A-Z

Was ist die Bundesförderung für effiziente Gebäude?

A-Z

Was ist das Ausdehnungsgefäß?

A-Z

Was ist Konvektionswärme?

A-Z

Was sind Hackschnitzel?

A-Z

Was ist die Vernetzung?

A-Z

Was ist Abwärme und wie kann sie genutzt werden?

A-Z

Was ist ein hydraulischer Abgleich?

Jetzt teilen auf