Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Definition: Was ist Scheitholz?

Scheitholz ist nicht industriell verarbeitetes Brennmaterial aus naturbelassenen Holzstücken, das in Öfen, Kaminen oder Herden verfeuert wird. Um einen optimalen und umweltschonenden Heizwert zu erzielen, muss darauf geachtet werden, dass es sich um möglichst trockenes Holz handelt.

Energieträger: Power für Ihre Heizung

Öl, Gas, Holz, Solarenergie oder Umweltwärme – beim Heizen kommen heute viele verschiedene Energieträger zum Einsatz. Einzeln oder clever kombiniert, versorgen sie Ihr Zuhause zuverlässig und effizient mit Wärme.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was bedeutet Volllast und Teillast?

A-Z

Was ist ein Energieausweis?

A-Z

Was macht ein Schluckbrunnen?

A-Z

Was ist eine Entlüftungsanlage?

A-Z

Was ist ein Niedrigenergiehaus?

A-Z

Was ist die Effizienzklasse?

A-Z

Was ist ein Brennwertkessel?

A-Z

Was sind organische Stoffe?

A-Z

Was ist die Jahresarbeitszahl?

A-Z

Was machen Aufbereitungsanlagen für Heizungswasser?

A-Z

Was bedeutet „bivalent“?

A-Z

Definition CO2: Wie entsteht Kohlenstoffdioxid?

A-Z

Was ist Smart Metering?

A-Z

Was ist ein Smart Home?

A-Z

Was ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG)?

Jetzt teilen auf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen