Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was ist die Regelungstechnik?

Eine Heizung kann durch ein Thermostat gesteuert werden. Mit einem Fühler wird die Raumtemperatur kontrolliert. Tritt zwischen tatsächlicher und gewünschter Temperatur eine Differenz auf, muss das Thermostat dem entgegenwirken und die Heizung so regulieren, dass der Ist-Wert den vorgegebenen Soll-Wert erreicht. Dabei berücksichtigen die Heizungsregler teilweise auch die Außentemperatur zur Steuerung der Vorlauftemperatur. Das Thermostat erhält dann ein Feedback über den Sensor. Sobald die am Ventil eingestellte Stufe erreicht ist, wird die Zufuhr von Heizwasser gestoppt.

Die Regulierbarkeit der Wärmeabgabe von Heizflächen ist Standard und laut Gebäudeenergiegesetz (GEG) vorgeschrieben. Abgesehen von den Umweltaspekten kann der Wechsel auf moderne Thermostate eine große Wirkung auf die Kosteneffizienz haben.

Heizungscheck deckt Einsparpotenziale auf

Sie wollen herausfinden, ob Ihre Heizung unnötig viel Energie verbraucht? Dann machen Sie den Heizungscheck: Mit diesem Prüfverfahren ermittelt der Fachhandwerker die Schwachstellen Ihrer Heizungsanlage.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was ist der Abstrahlverlust?

A-Z

Was macht eine Zuluftanlage?

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

A-Z

Was ist eine Entlüftungsanlage?

A-Z

Definition: Was ist eine Brennstoffzelle?

A-Z

Was bedeutet „bivalent“?

A-Z

Was macht eine Abluftanlage?

A-Z

Was ist ein Blockheizkraftwerk (BHKW)?

Was ist eine Zentralheizung?

A-Z

Was ist Abwärme und wie kann sie genutzt werden?

A-Z

Was sind Umfeldmaßnahmen?

A-Z

Definition: Was ist eine digitale Heizung?

A-Z

Was ist ein Gebläsebrenner?

A-Z

Was ist die Ölaustauschprämie?

A-Z

Definition: Was ist Biomasse?

Jetzt teilen auf