Loading...
A-Z

Meine Heizung von A‐Z

Zentrale Begriffe einfach erklärt: So verstehen Sie Ihre Heizung.

Weitere Begriffe erkunden

Was ist die Schachtlüftung?

Die Schachtlüftung nutzt einen über das Dach geführten Schacht, um verbrauchte und feuchte Luft abfließen zu lassen. Sie ist oft in Altbauten anzutreffen und entlüftet dort Küchen oder Bäder und Toiletten. Schachtlüftung ist wie die Querlüftung eine sogenannte freie Lüftung. Durch den Lüftungsschacht wird in der Regel eine höhere Druckdifferenz als bei der Querlüftung erzielt. Sie ist deshalb auch effektiver als eine Querlüftung.

Richtig lüften: Das sollten Sie wissen

Frische Luft ist wichtig für ein angenehmes Raumklima und ein Garant für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden. Richtig heizen und lüften ist einfach, wenn Sie ein paar Tipps berücksichtigen.

Weitere Lexikon-Artikel

A-Z

Was ist die Rücklauftemperatur?

A-Z

Was ist eine Fallschachtfeuerung?

Was messen Wirkungsgrad und Nutzungsgrad?

A-Z

Was ist ein Brennwertkessel?

A-Z

Was ist Kondensationswärme?

A-Z

Was ist ein Thermostat?

A-Z

Was ist bei einem Luftfilter zu beachten?

A-Z

Was sind Biobrennstoffe?

A-Z

Was sind Hackschnitzel?

Wie funktioniert eine zentrale Lüftungsanlage?

A-Z

Was ist der Absorber?

A-Z

Was ist Querlüftung?

A-Z

Was sind alternierende Lüftungsgeräte (Pendellüfter)?

A-Z

Was ist die Bundesförderung für effiziente Gebäude?

A-Z

Definition: Was ist Geothermie?

Jetzt teilen auf